Sehr geehrte Kunden,


am Freitag, den 26.05.2017

(dem Tag nach Christi Himmelfahrt)
bleibt unser Betrieb geschlossen


Sie sind hier: Startseite / Sonstiges / News eingabe / Reiterstaffel Polizei Hamburg
Iveco Daily mit 4 PS Reiterstaffel Polizei Hamburg

 

Zwei Iveco Daily mit Anhänger transportieren Reiter und Pferde derReiterstaffel der Hamburger Polizei

 

Seit Kurzem sieht man im Hamburger Straßenbild etwas, das es dort seit 35Jahren nicht mehr gegeben hat: Polizisten reiten Streife! Für denTransport von Reitern und Pferden von dem am Rande der Hansestadtgelegenen Reiterhof zum jeweiligen Einsatzort hat die Stadt zwei 170PS starke 6,5-t-Transorter Iveco Daily mit EEV-Motor und zwei dazupassende Pferdeanhänger angeschafft.

 

Wenn Polizeihauptmeisterin Dagmar Kraemer sich hinter das Lenkrad desDaily setzt, dann weiß die erfahrene Reiterin, dass sie kostbareFracht befördert: Bis zu drei Kollegen sitzen neben bzw. hinter ihr,und im Kofferaufbau des Transporters sowie im Anhänger stehenmaximal vier Pferde, die die Fahrt ebenso wie ihre Reiter heilüberstehen wollen. Mit dem Daily, so Erster PolizeihauptkommissarCarsten Richter, Chef der Reiterstaffel, ist das Fahren mit Rücksichtauf die „Ladung“ kein Problem. Denn selbst Menschen, die noch niezuvor etwas größeres als einen Pkw mit Anhänger gefahren haben,finden sich in dem Iveco-Transporter auf Anhieb zurecht.

 

Bei den Pferdetransportern der Hamburger Polizei handelt es sich um zweiIveco Daily 65 C 17 D EEV. Dieser Transporter bieteteine zulässige Gesamtmasse (zGM) von 6,5 t. DerTwinTurbo-Dieselmotor leistet aus drei Litern Hubraum 125 kW(170 PS); seine Abgaswerte entsprechen der zurzeit strengstenhomologationsfähigen Norm EEV (besonders umweltfreundlichesFahrzeug). Er ist sehr leise und geht äußerst sparsam mit demKraftstoff um. Die zulässige Anhängelast von 3,5 t reichtleicht für den Pferdeanhänger Ifor Williams HB 511 (zGM 2,6 t),für den die Polizei sich entschieden hat. In der Doppelkabine (1 + 5Sitze) ist außer der Polizei-spezifischen Sonderausstattung –Funk, Schalter für Blaulicht und Sondersignal („Martinshorn“) –auch ein TV-Monitor installiert. Der bekommt seine Bilder wahlweisezur Beobachtung der Pferde aus Aufbau und Anhänger oder von denRückfahrkameras am Daily und am Pferdeanhänger.

 

Der Pferdetransport-Aufbau für den Daily kommt von HamburgerFahrzeugbauer Jonas Jessen. Er ist außen 3,8 m lang. Innenbietet er eine 60 cm tiefe, von hinten zugängliche Sattelkammermit abklappbaren Aufstiegen, davor ein 3,15 m langes Abteil fürzwei Pferde. Diese werden über eine seitlich rechts angeordneteRampe verladen. Zwei für die Belüftung aufstellbare,lichtdurchlässige Dachluken, zwei Fenster an der linken Seite undeins in der rechten Tür sorgen für viel Licht in demPferdetransport-Koffer.

 

Seit Ende September sind die Dailys bei der Hamburger Polizei im Einsatz.Ihre Fahrer haben sich sehr schnell an sie gewöhnt und kommenbestens mit ihnen zurecht. In der Regel fahren zwei Reiter mit ihrenPferden zum Einsatz als Doppelstreife – dann natürlich ohneAnhänger.